Wien in Kürze

Schreibe einen Kommentar

Kaum bin ich vom DaWanda-Designmarkt aus Wien zurück, hat mich auch schon eine Erkältung erwischt. Aber damit kann ich leben, nachdem der Markt in Wien so erfolg- und erlebnisreich war.

Leider konnte ich nur mit minimalem Gepäck anreisen, da ich mit dem Zug gefahren bin. Ein paar grüne Tischdecken und ein paar wuschelige Papierpompoms waren alles, was ich als Deko mitnehmen konnte, dann war der Koffer auch schon voll. Am Naschmarkt habe ich dann noch ein bisschen essbares Dekomaterial in Form von Mandarinen und Walnüssen ergattert – sehr praktisch, wenn man während des Marktes einen kleinen Vitaminschub braucht. Nur gut, dass sich die broschenmanufaktur während des Marktes um mein leibliches Wohl gesorgt hat, sonst wäre die Deko nicht lange Deko geblieben. Leider habe ich es überhaupt nicht geschafft, Fotos vom Markt zu machen, da ich die ganze Zeit über in meinem Zimmer saß und mich mit den vielen netten Marktnachbarn und -besuchern unterhalten habe. Aber für solche Fälle ist ja auf das DaWanda-Team Verlass, das einen wunderbaren Film gedreht hat. Meine Stempelzwutschgis sind auch ganz kurz im Bild.
 
Besonders gefreut habe ich mich über den netten Plausch mit Dolores von kleinformat und Barbara vom Kinkerlitzchen-Design. Es ist immer wieder schön, einmal die Gesichter hinter den tollen Projekten und Designs kennenzulernen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.